Pressemitteilung vom 11. April 2018

Berliner Zeitung mit deutlichem Fokus auf die Themen der Berlinerinnen und Berliner und neuem Layout

Bei allen Neuerungen wurde ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass der unverwechselbare Charakter der Zeitung für alle Berliner erhalten bleibt.

Die Berliner Zeitung erscheint von heute an mit neuem Layout und konzentriert sich noch intensiver auf die Themen der Berlinerinnen und Berliner. Dabei wurde besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass der unverwechselbare Charakter der Zeitung für alle Berliner erhalten bleibt. „So schreibt man Berlin!“ – das neue Konzept hat die Redaktion mit Unterstützung ihrer Leserinnen und Leser entwickelt. „Die neue Berliner Zeitung präsentiert modernen, vertrauenswürdigen Journalismus – großzügig, leserfreundlich, auf den Punkt. Sie ist der Kompass für alle Berliner und Neu-Berliner. Wer sie liest, versteht die Stadt“, sagt Chefredakteur Jochen Arntz. Mit über 300.000 täglichen Leserinnen und Lesern ist die Berliner Zeitung die reichweitenstärkste Abonnementzeitung in Berlin und Brandenburg.

Außer der deutlich besseren Lesbarkeit und dem regionalem Fokus gehören Berliner Spezialthemen zur inhaltlichen Weiterentwicklung: die Hauptstadtseite zeigt, wie Bundespolitik und Politiker auch das Stadtleben bestimmen – das zusätzliche Angebot „Made in Berlin“ gibt einen Überblick über die Berliner Wirtschaft, Innovation und neue Produkte aus der Metropole.

Für das Wochenende hat die Redaktion ein eigenes, zusätzliches Programm aufgelegt: Der neue Teil „Berlin am Wochenende“ ergänzt die bisherige regionale Berichterstattung mit Lifestyle-Themen sowie Sport aus der Hauptstadt. Besondere Restaurant-Empfehlungen von Tina Hüttl, eine Familienkolumne und Tipps fürs Wochenende gehören zu den vielfältigen Inhalten. Hinzu kommen Rezepte, Weinkolumnen, ausgefallene Produktideen und ausführliche Ausflugstipps sowie Porträts von Menschen, die am Wochenende relevant sind für Berlin. Und es gibt die neue Seite „Berlin bewegt sich“ – sie soll den Berlinerinnen und Berlinern zeigen, wie und wo man selbst Sport mit Spaß ausüben kann.

Mit ihrem intensiven Blick auf die Themen der Menschen in der Hauptstadt und dem Neustart im Berliner Newsroom Anfang 2017 verzeichnet die Berliner Zeitung eine erfreuliche Trendwende bei der Entwicklung ihrer Printabonnements. Zusammen mit den digitalen Angeboten konnte ihre Reichweite insgesamt erheblich gesteigert und die Marktposition im digitalen Umfeld deutlich verbessert werden. „Wenn von Glaubwürdigkeit gesprochen wird, verlassen sich Menschen auf die Medien, die sich in ihrer Stadt und der Region besonders gut auskennen. Wir sehen mit großer Freude die positive Entwicklung der Berliner Zeitung, die mit diesem Schritt noch mehr die Zeitung für die Berlinerinnen und Berliner ist“, so Isabella Neven DuMont, Vorsitzende des Publizistischen Beirats. 

Die Berliner Zeitung erscheint im DuMont Berliner Verlag, ein Unternehmen von DuMont.

Pressebilder:


Titelseite Berliner Zeitung

Bild als jpg

Hauptstadtseite Berliner Zeitung

Bild als jpg